MTS Medical Transport Service GmbH
Qualifizierte Kranken- und Intensivtransporte nach §17 RettG NRW
Öffentlich-rechtliche Notfallrettung nach §13 RettG NRW
.
 Kranken- und Intensivtransport: 0203 / 6087700 
 
akute Notfälle / Notarzt: 112 .

 

Krankentransport (KTW)

Gegenstand des qualifizierten Krankentransportes ist es Kranken, Verletzten oder Hilfsfbedürftigen unter fachgerechter Betreuung zu transportieren. Der behandelnde Arzt oder das Krankenhaus haben die Notwendigkeit zu prüfen, das Transportmittel auszuwählen und eine Transportverordnung auszustellen. Transporte mit einem Krankentransportwagen werden verordnet, wenn der Patient während der Fahrt eine fachliche Betreuung benötigt, die besondere Einrichtung des Krankentransportwagens erforderlich ist, oder aufgrund des Zustands des Patienten das Eintreten einer der vorgenannten Bedingungen während des Transportes zu erwarten ist. Unsere als KTW eingesetzten Fahrzeuge entsprechen der DIN EN 1789 Typ A2.



Notfallrettung (RTW)

Gegenstand der Notfallrettung ist es, bei Notfallpatienten Maßnahmen zur Erhaltung des Lebens oder zur Vermeidung gesundheitlicher Schäden einzuleiten, sie transportfähig zu machen und unter fachgerechter Betreuung in eine für die weitere Versorgung geeignete Einrichtung zu befördern.
Notfallpatienten sind Kranke oder Verletzte, die sich in Lebensgefahr befinden oder bei denen schwere gesundheitliche Schäden zu befürchten sind, wenn sie nicht umgehend medizinische Hilfe erhalten. Die als RTW eingesetzten Fahrzeuge entsprechen der DIN EN 1789 Typ C.


Sekundärtransport / Intensivtransport (ITW / RTW)

Sekundärtransporte stellen eine Sonderform des Notarzt-Rettungseinsatzes dar, da sie für Verlegungen von Notfallpatienten von einem Krankenhaus in eine weiterführende medizinische Versorgungseinrichtung zuständig sind. Die Patienten befinden sich in stabilem jedoch grenzkritischem Zustand und benötigen deshalb eine Überwachung der Vitalfunktionen durch Notarzt und Fachpersonal, um lebensbedrohliche Situationen abwehren zu können. Ein Großteil solcher Einsätze sind Verlegungen von kleineren Krankenhäusern in größere Versorgungszentren (z.B. in ein Herzkatheterlabor  oder in eine Stroke Unit). Unsere als ITW / RTW eingesetzten Fahrzeuge entsprechen der DIN EN 1789 Typ C. Ein Intensivtransport kann als Sondertransport eines Sekundärtransportes angesehen werden, bei dem die ärztliche Betreuung des Patienten durch den zuständigen Facharzt erfolgt. Hierbei dienen dieselben Transportmöglichkeiten wie bei einem Sekundärtransport.


Sanitätsdienst

Bei öffentlichen Events ist der Veranstalter für eine angemessene medizinische Sicherheit der Besucher verantwortlich. MTS betreut solche Veranstaltungen sanitäts- und rettungsdienstlich. Wir stehen Ihnen jederzeit beratend bei der Auslegung der medizinischen Versorgung zur Verfügung und helfen Ihnen durch die Gestellung von Personal und Fahrzeugen.


Behindertentransport (BTW)

Der Behindertentransport ist speziell für Rollstuhlfahrer gedacht, die nicht selbstständig aus Ihrem Rollstuhl in einen Pkw umsteigen können, jedoch ansonsten keiner medizinisch-fachlichen Betreuung bedürfen. Unsere als BTW eingesetzten Fahrzeuge entsprechen der DIN 75078.